Kontext: Jüdische Geschichte

Stadtarchiv Memmingen

Ulmer Straße 19
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-143
Fax: 08331/850-149

stadtarchiv@
memmingen.de

Öffnungszeiten

Der Lesesaal ist von Dienstag bis Donnerstag jeweils von 14 bis 17 Uhr oder nach vorheriger Vereinbarung geöffnet.

Bürosprechzeiten

Montags bis Freitags
8.00 - 12.00 Uhr

Seiteninhalt:

Jüdische Geschichte

Frühe Neuzeit

  • Judenmandate und Judenordnungen (StadtA MM, A 401)
  • Schriftwechsel zur Ausgrenzung der Juden (StadtA MM, A 401)

Neuzeit (1862-1942)

  • Schriftwechsel des Stadtmagistrats zur Gründung der Israelitischen Kultusgemeinde 1874 mit Verzeichnis der Gründungsmitglieder und Satzung (StadtA MM, B Apl 1827 D4 und EAPl 333)
  • Jüdische Vereine 1935/38 (StadtA MM, B EAPl 333)
  • Annoucen jüdischer Gewerbetreibender in Memminger Zeitung und Memminger Volksblatt (StadtA MM, E Presse)
  • Häuser jüdischer Mitmenschen (z. B. Bankgebäude Albrecht Gerstles in der Maximilianstraße, StadtA MM, B Baugenehmigungsakten)
  • Grundsteinlegung und Bau der Synagoge 1908/09 (StadtA MM, E EAPl 333)
  • Programm zur Einweihung und Festschrift von Julius Miedel (Wiss. Stadtbibl. MM)
  • Berichterstattung zu den Rosenbaumkrawallen 1921 in Memminger Zeitung und Memminger Volksblatt (StadtA MM, E Presse)
  • Schriftwechsel zur nationalsozialistischen Judenverfolgung, zum Judenpogrom im November 1938, Verzeichnisse der jüdischen Gewerbetreibenden 1938/39 (B1 EAPl 333)
  • Ausgrenzungspropaganda im Allgäuer Beobachter 1930ff. (StadtA MM, E Presse)
  • Familienbögen und Meldekarten mit Hinweisen zu Familienverhältnissen, Zu- und Wegzug, Auswanderung, Deportation (StadtA MM, B Meldekarten)
  • Eine Neufassung der Holocaust-Gedenkliste erscheint 2013 unter dem Titel "Ewige Namen gebe ich ihnen ..." (Materialien zur Memminger Stadtgeschichte, Reihe B, Heft 13)

Literatur

  • Miedel, Julius: Die Juden in Memmingen. Aus Anlaß der Einweihung der Memminger ‚Synagoge, Memmingen 1909

  • Hoser, Paul: Die Geschichte der Stadt Memmingen. Vom Neubeginn im Königreich Bayern bis 1945, hrsg. von Hans-Wolfgang Bayer in Verb. mit Uli Braun, Stuttgart 2001, S. 203-240 (Die nationalsozialistische Judenverfolgung in Memmingen), 339-345 (Die jüdische Gemeinde von den Anfängen bis 1933)

  • Hager, Angela und Hans-Christof Haas: Memmingen, in: Mehr als Seine ... Synagogen-Gedenkband Bayern (Gedenkbuch der Synagogen in Deutschland, begr. und hrsg. von Meier Schwarz, Synagogue Memorial Jerusalem, Bd. 3), Bd. I (Oberfranken, Oberpfalz, Niederbayern, Oberbayern, Schwaben), Lindenberg 2007, S. 504-510

  • Dokumentation zur Geschichte und Kultur der Juden in Schwaben, bearb. von Doris Pfister, Teil I/1: Archivführer (Aichach-Augsburg), Teil I/2: Archivführer (Burgau-Ziertheim), Teil II: Hausbesitz um 1835/40, Teil III: Bibliographie, Augsburg 1993

  • Fassl, Peter (Hrsg.): Geschichte und Kultur der Juden in Schwaben, Stuttgart 1994
  • Fassl, Peter (Hrsg.): Geschichte und Kultur der Juden in Schwaben Bd. II. Neuere Forschungen und Zeitzeugenberichte, Stuttgart 2000
  • Fassl, Peter (Hrsg.): Geschichte und Kultur der Juden in Schwaben Bd. III. Stuttgart 2007

Weblinks