Kontext: SingleNews (Archiv)

Stadtarchiv Memmingen

Ulmer Straße 19
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-143
Fax: 08331/850-149

stadtarchiv@
memmingen.de

Öffnungszeiten

Der Lesesaal ist von Dienstag bis Donnerstag jeweils von 14 bis 17 Uhr oder nach vorheriger Vereinbarung geöffnet.

Bürosprechzeiten

Montags bis Freitags
8.00 - 12.00 Uhr

Seiteninhalt:

Archiv Aktuell

Ausstellung von Faksimiles im Kreuzherrnsaal

Mittelalterliche Buchkunst aus 10 Jahrhunderten Sie haben oft Schreckliches erleiden müssen, die mühsam hergestellten Handschriften des Mittelalters. Sie wurden geraubt und geplündert, verbrannt oder zerrissen – zuletzt in der Zeit nach der Säkularisation zahlreicher Klöster 1802/03. Die Überlebenden ruhen heute gut behütet in klimatisierten Bibliothekstresoren. Seit die Kunst des Faksimilierens in den letzten 50 Jahren durch Offset-Verfahren und Digitalisierung einen nahezu perfekten Stand erreicht hat, können die Handschriften ohne Schädigung des Originals benützt werden. Vom 13. April bis 12. Mai sind zahlreiche Faksimiles in einer von Dr. Roland Specker konzipierten Ausstellung im Kreuzherrnsaal Memmingen zu sehen. Beispiele geistlicher und weltlicher Buchkunst des Mittelalters aus ganz Europa werden in Vitrinen präsentiert oder können an Lesepulten und Lesetischen durchblättert werden. Unter den Exponaten befindet sich auch das Faksimile der Nibelungenhandschrift C, die im 15. Jahrhundert nachweislich im Besitz des Memminger Bürgers Heinrich Durracher war. Öffnungszeiten etc. siehe Faltblatt. Am Ostermontag ist der Kreuzherrnsaal geschlossen. Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.