Stadt Memmingen:SingleNews (Stadtarchiv)

Aktuell im Stadtarchiv

Zur Übersicht Aktuelles

Lesesaal in Corona-Zeiten

Erstellt von Stadtarchiv |

Richtlinien zur Benützung des Stadtarchivs nach vorheriger schriftlicher oder telefonischer Terminvereinbarung

Der Lesesaal des Stadtarchivs Memmingen ist für den Benützerverkehr geöffnet, von Dienstag bis Donnerstag, 14:00 bis 17:00 Uhr oder gemäß besonderer Vereinbarung.

Bitte haben sie Verständnis dafür, dass eine Archivbenützung gemäß unserem Hygienekonzept nur nach telefonischer oder schriftlicher Terminvereinbarung möglich ist:

Das Stadtarchiv wird weiterhin alle Anfragen bevorzugt schriftlich bearbeiten; bis auf Weiteres wird die Beratung im Lesesaal auf das Nötigste reduziert. Selbstverständlich bleibt aber das Stadtarchiv als "Gedächtnis der Stadt" trotz aller Einschränkungen ein Ort des Erinnerns - offen für die Aufbewahrung von Nachlässen und Vereinsarchiven, offen für persönliche Erinnerungen.

Bitte beachten Sie die einschlägigen Hygienerichtlinien und bringen Sie eigene Schreibutensilien mit. Ohne  einen Mund-Nasen-Schutz (FFP2-Maske) kann die Benutzung nicht gewährt werden. Gemäß 15. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wird der Zugang zum Stadtarchiv nur Personen gewährt, wenn diese geimpft oder genesen sind (2G-Regel).

Bestellte Archivalien werden (gegebenenfalls samt Antragsformular zur Archivbenützung) auf dem Arbeitstisch bereitgelegt und verbleiben dort bis zum Ende der Archivbenützung. Reproduktionsanträge können im Lesesaal nicht angenommen werden; die Anfertigung von Selbstaufnahmen ist wie bisher möglich.