Kontext: Adress- und Einwohnerbücher

Stadtarchiv Memmingen

Ulmer Straße 19
87700 Memmingen

Tel.: 08331/850-143
Fax: 08331/850-149

stadtarchiv@
memmingen.de

Öffnungszeiten

Der Lesesaal ist von Dienstag bis Donnerstag jeweils von 14 bis 17 Uhr oder nach vorheriger Vereinbarung geöffnet.

Bürosprechzeiten

Montags bis Freitags
8.00 - 12.00 Uhr

Seiteninhalt:

Adress- und Einwohnerbücher

Die Adress- und Einwohnerbücher - zu Beginn des 19. Jahrhunderts "Kundebücher" genannt - sind eine wichtige, von Beginn an öffentlich zugängliche Quelle zur Personengeschichte. Es handelt sich dabei um Auszüge aus den personen- und einwohnerbezogenen Unterlagen der Stadtverwaltung (Personen- und Familienbögen, Einwohnerverzeichnisse, Personenstandsunterlagen, Meldekarteien), die nach Ablauf gesetzlicher Schutzfristen eingesehen werden können.

Häuserverzeichnis 1799

Die Häuserbeschreibung von 1799 ist die erste erhaltene Erfassung der (reichsstädtische und männlichen) Einwohner Memmingens - und zwar zum Zwecke der Einquartierung durchziehender Truppen in den mehr als 800 Häusern der Stadt. Neben den Haus-Nummern und Namen der Bewohner finden sich in diesem Band Angaben zur Anzahl von Offizieren und Soldaten, die im jeweiligen Anwesen untergebracht werden können.

Addressbuch 1813

1813 erschien erstmals ein gedrucktes "Kundebuch" für die nun bayerische Stadt Memmingen. Ihm folgten weitere Adressbücher (1820, 1827, 1837, 1849, 1860, 1871, 1874, 1880, 1884, 1890, 1895, 1899 und 1904). Die Bücher enthalten im Wesentlichen zwei Abschnitte: ein Häuserverzeichnis mit den Namen der Eigentümer oder Mieter sowie ein alphabetisch sortiertes Einwohnerverzeichnis. Ergänzt werden diese beiden Hauptkapitel um Verzeichnisse der Gewerbe, Boten oder Vereine.

1827

Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek in München

1837

Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek in München

1911

Das Adressbuch von 1911 ist ebenso wie seine Vorgänger ein wichtiges Hilfsmittel zur Haus- und Personengeschichte. Zugleich dient es als Konkordanz zwischen alten Hausnummern und modernen Adressen, da allein in diesem Adressbuch neben der modernen Straßenbezeichnung und Hausnummer auch die seit 1796 gebräuchliche alte Hausnummer vermerkt ist.